Seminare

Psychosoziale Beratung und Gesprächsführung

eine absolut wertvolle, interdisziplinäre Weiterbildung für alle, die andere Menschen psychosozial begleiten und Freude daran haben, ihre Intuition zu professionalisieren  

Beginn: 12.10.20/ Zeitraum: 16 Monate/ in Kooperation mit der Institut für Kirche und Gesellschaft der ev. Kirche des Landes NRW uvm.  

 

Diese Weiterbildung richtet sich in besonderem Maße an Menschen, die psychosoziale Beratungsprozesse initiieren, begleiten, steuern und kontrollieren. Dabei zielt sie in erster Linie auf die Verbesserung der professionellen Gesprächsführungsfähigkeit mit allen Adressat*innen. Insgesamt wird das berufliche Rollenverständnis gefördert, so dass auch die Kommunikationsfähigkeit im Team, mit Kolleg*innen* und angrenzenden Berufsgruppen (Richter*innen, Anwält*innen, Ärzt* innen, Lehrer*innen etc.) deutlich souveräner wird. Die rhetorischen Fähigkeiten werden geschult und trainiert. Sie bilden Ihre individuelle Berater*innen-Persönlichkeit aus.

Professionalität, gepaart mit der Fähigkeit, distanziert und organisational zu denken und zu handeln, wird heute gefordert. Um sich diesen Ansprüchen fachlich versiert, in sich gesetzt und gesund bleibend stellen zu können, ist eine individuelle Berater*innen-Persönlichkeit erforderlich.

 

 Weitere Informationen zur Veranstaltung, Lerninhalten und dem Team finden Sie hier in unserem Flyer.

 

Expertenschulung Kollegiale Fallberatung

Nächster Termin für diese 2- tägige Veranstaltung voraussichtlich im Herbst 2020/ weitere Infos folgen

eine gemeinsame Veranstaltung mit Reframe Supervision/ Patrick Babl 

 

Oftmals erleben Teammitglieder und Leitungskräfte, dass Teambesprechungen ineffizient, zeitraubend und wenig unterstützend für die Arbeit gestaltet werden. Dieser Umstand fördert Frust und Motivationseinbußen bei allen Beteiligten.

Die Kollegiale Fallberatung ist eine hocheffiziente Methode zur zeitlichen und inhaltlichen Optimierung von Teambesprechungen.                                                

Neben der Klärung von fachlichen Fragestellungen ermöglicht der Einsatz dieser Methode die Professionalisierung aller Beteiligten auf Grundlage eines strukturierten, von Wertschätzung geprägten, kollegialen Austausches. So gelingt es, die individuellen Ressourcen des Teams und dessen Mitglieder optimal im Sinne der Lösungsfindung zusammenzuführen und zu nutzen.

 

 Ziele der Expertenschulung kollegiale Fallberatung

  • Erwerb theoretischer Kenntnisse zur Methode der Kollegialen Fallberatung (Hintergrund, Haltung, Möglichkeiten und Grenzen, Struktur, Rollen und Variationen
  • Praktisches Erlernen und Erfahren der kollegialen Fallberatung mit verschiedenen Schwerpunkten in praxisorientierten Arbeitseinheiten
  • Erkennen von Teamprozessen, – dynamiken und – gesetzmäßigkeiten
  • Entwicklung neuer Perspektiven auf Ressourcen und Herausforderungen des eigenen Teams
  • Klärung und Reflexion der eigenen Persönlichkeit und Fachlichkeit
  • Erwerb von Kenntnissen zum Transfer der Methodik in das eigene Team/ Unternehmen 

  

Arbeitsweise  

Aufgrund der Vielseitigkeit der Methode eignet sich das Seminar sowohl für Teilnehmer*innen, die die Kollegiale Fallberatung kennen lernen möchten, als auch für Menschen, die bereits Erfahrung mit diesem Ansatz haben und vertiefende Kenntnisse erwerben möchten, um diese in ihrer Arbeit einzusetzen.      

Die methodische Aneignung erfolgt erfahrungs- und praxisorientiert in unterschiedlichen (Klein-) Gruppenkonstellationen. Das bietet allen Teilnehmenden die Möglichkeit, die theoretischen Inhalte im praktischen Tun  anzuwenden und zu erfahren, was den Transfer in die eigene Teamarbeit unterstützt.

Bei Bedarf erhalten die Teilnehmer*innen am Ende der Veranstaltung eine Teilnahmebescheinigung. 

 

Stress lass nach! Auftanken mit Entspannung und Meditation 

Termine: voraussichtlich wieder ab Herbst 2020/ Gruppengröße 6-10 Teilnehmende